Lesungen


Nächste Termine
28. 08. 2020 (Fr.):Geschichten aus dem Magischen Realismus - eine Lesung mit Musik
Götz und Elisabeth Mackensen, Hamfhofsweg 125b, D-28357 Bremen
Beginn 19:00 Uhr, Einlaß nur bei Vorbestellung: 0421/ 273433
18. 10. 2020 (So.):Hans Christian Andersen: Die Nachtigall - eine Lesung mit Musik
Waller Kirche, Lange Reihe 77, D-28219 Bremen
Beginn 17:00 Uhr, Einlaß nur bei Vorbestellung:
beushausen@putten-orgel.de oder 0421/ 3963234
07. 11. 2020 (Sa.):Hans Christian Andersen: Die Nachtigall - eine Lesung mit Musik
Bürgerhaus Obervieland, Alfred-Faust Str. 4, D-28279 Bremen-Kattenturm
Beginn 19:00 Uhr, Einlaß nur bei Vorbestellung:
info@bgo-bremen.de oder 0421/ 69673020
29. 11. 2020 (So.):Guy de Maupassant: Nachbars kalte Weihnachtsküche
Villa Sponte e.V., Osterdeich 59b, D-28203 Bremen
Coronabedingt zwei Vorstellungen: Beginn 10:30 Uhr und 12:30 Uhr
Einlaß nur bei Vorbestellungen: info@villa-sponte.de oder 0421/ 794 784 97
19. 12. 2020 (Sa.):Guy de Maupassant: Nachbars kalte Weihnachtsküche
Götz und Elisabeth Mackensen, Hamfhofsweg 125b, D-28357 Bremen
Beginn 19:00 Uhr, Einlaß nur bei Vorbestellung: 0421/ 273433
30. 01. 2021 (Sa.):aus Horst Evers: Für Eile fehlt mir die Zeit - eine Lesung mit Musik
Erlebniszentrum Naturgewalten, Hafenstr. 37, D-25992 List auf Sylt
Beginn 20:00 Uhr, Einlaß nur bei Vorbestellung:
melanie.steur@naturgewalten-sylt.de

Hans Christian Andersen: Die Nachtigall - eine Lesung mit Musik
Zweifellos ein Märchen auch für Erwachsene. Dabei fängt alles so harmlos an: der Kaiser von China liebt den Gesang der Nachtigall, die stets vor seinem Fenster singt. Da schenkt ihm der Kaiser von Japan eine künstliche Nachtigall. Die kann nicht nur fast genauso gut singen, sondern sieht auch viel schöner aus. Was nun folgt, führt direkt in überraschende, menschliche Abgründe hinein. Die Flötistin Iris Hammacher begleitet die Geschichte auf verschiedenen Instrumenten und verleiht dem Text eine große atmosphärische Dichte.
Spieldauer ca. 60 Min.



Guy de Maupassant: Nachbars kalte Weihnachtsküche
Zwei Freunde ziehen sich über Weihnachten auf ein altes Schloss am Meer zurück. Es wird gegessen und getrunken, dann müsste man eigentlich zur Weihnachtsmesse - andererseits ist das vielleicht doch ein bisschen langweilig, also warum nicht stattdessen dem Bauern nebenan in seiner Hütte einen Besuch abstatten? Dem ist doch eben der Großvater gestorben, der müsste sogar noch aufgebahrt liegen. Schon spannender! Außerdem kann man ihm ja bei der Gelegenheit noch herzliches Beileid wünschen. Aber komisch: wo ist denn die Leiche? Alles sehr einfühlsam an den schwarz-weißen Tasten begleitet von Johannes Sauer.
Spieldauer ca. 50 Min.



aus Horst Evers: Für Eile fehlt mir die Zeit - eine Lesung mit Musik
Sie kennen das: im hoffnungslos überfüllten Zug einem lautstark streitenden Ehepaar gegenüberzusitzen, das penetrant versucht, Sie in die Auseinandersetzung einzubinden? Oder dies: der Elterntag neulich hat Ihnen mal wieder schmerzlich vor Augen geführt, daß Sie bei der Sozialisation Ihres Nachwuchses eigentlich nichts mehr zu melden haben? Oder dies hier: Ihr neuer Kaffeevollautomat beansprucht für die Programmierung so viel hingebungsvolle Zuwendung, daß Sie doch besser bei der alten Macchinetta geblieben wären? Dann sind die Geschichten von Horst Evers Balsam für Ihre geschundene Seele. Und die stimmungsvolle musikalische Begleitung durch Jürgen Schöffel natürlich auch ...
Spieldauer ca. 75 Min.



Geschichten aus dem Magischen Realismus - eine Lesung mit Musik
Als man staunend feststellte, wie gewaltig ihr Umfang tatsächlich sein mußte: diese riesige, rätselhafte Büchersammlung mit ihren endlosen Stockwerken und Gängen, die zu erfassen es bislang noch niemandem gelungen war; als sich die Erkenntnis breit machte, daß hier tatsächlich alle geschriebenen und alle auch nur denkbaren Bücher erfaßt waren ... alles! In sämtlichen Sprachen! - da brach sich zunächst ein euphorischer Optimismus Bahn: endlich, so schien es, gab es jetzt eine Lösung, endlich eine Erklärung, eine Rechtfertigung zu allen Fragen, Mißständen und Problemen, mit denen sich die Menschheit je im Laufe der Geschichte geplagt hatte ... Eine verwirrend-erhellende, faszinierende und sehr aktuelle Lesung, einfühlsam begleitet von Lennart Hinz auf den schwarz-weißen Tasten.
Spieldauer ca. 90 Min.



Christiane Palm-Hoffmeister: Ende gut. Alles!? - eine Buchpräsentation mit der Autorin
Jekyll oder Hyde? Dichter oder Henker? Wer ist er wirklich, dieser fremde Vater, der Absender der zärtlichen Briefe, die die Tochter lange nach seinem Tod aufspürt? Auf der Suche nach Antworten enthüllen sich der Autorin 75 Jahre deutsche Nachkriegsgeschichte und auch das Schicksal ihrer ledigen Mutter in ungeahntem Licht. Zusammen mit der Autorin liest Martin Heckmann aus ihrem Buch und zeichnet Liebesgeschichten und Lebensschicksale, wie sie so oder ähnlich unzählige deutsche Familien im 20. Jahrhundert durchlebt, durchlitten - und verschwiegen haben.
Spieldauer ca. 60 Min.



Flintenweiber und Untermenschen
Eine szenische Lesung mit Martin Heckmann und Kathrin Steinweg über die Folgen der NS-‚Rassenlehre’ für den damaligen Kriegsalltag und darüber, was es vor allem für osteuropäische und sowjetische Kriegsgefangene ganz real bedeutete, einer ‚unterlegenen Rasse‘ anzugehören. Anhand von Briefen ehemaliger Gefangener und zeitgenössischer Dokumente wird an ein unglaubliches Kapitel deutscher Geschichte erinnert: mitnichten ein 'Fliegenschiß', wie vor einiger Zeit ein bekannter deutscher Politiker medienwirksam behauptete, sondern schmerzende Wirklichkeit, die uns aus dem Spiegel anstarrt, sobald wir uns trauen, etwas genauer hineinzusehen.
Spieldauer ca. 90 Min.

Video-Trailer


Guy de Maupassant: Teufelteufel - eine Lesung mit Musik
Wäre ja nett, wenn er jedenfalls ein wenig an ihrem Bett sitzen könnte, während es mit der Alten zu Ende geht. Aber wie es halt so ist: die Arbeit ruft. Hmmm, mal sehen, was nimmt die Nachbarin denn so fürs Wache halten? Andererseits: kann ja noch ein paar Tage dauern mit den Sterben, sie ist ja schon immer zäh gewesen. Naja, vielleicht kann man sich ja auf eine Pauschale einigen. Eine Erzählung - so könnte man es ausdrücken - über die Leichtigkeit des Seins, geradezu zärtlich begleitet vom 'Trio Scambio' aus Oldenburg.
Spieldauer ca. 60 Min.



Jan Schröter: Nur mal kurz - eine Lesung mit Musik
Eine unterhaltsame und ziemlich fiese Veranstaltung. Sieben Kurzkrimis von Jan Schröter; so kurz, dass sie kaum an Fahrt gewinnen - schon naht die finale Pointe und hinterlässt unangenehme Spuren im Gedächtnis, die man so schnell nicht los wird: darüber was sich unterm glatt gestrichenen Wohnzimmerestrich der langjährigen Lebensgefährtin verbirgt; wie sich der ertappte Lagerarbeiter hinter verschlossener Tür am Chef mit Sekundenkleber rächt; über den letzten Bungeesprung ... aber nein, es ist immer anders als man denkt ... Für das anspruchsvolle musikalische Programm sorgen Dieter Weische (Querflöte) und Johannes Sauer (Klavier) mit Werken von Delanoff, Margola und Piazolla.
Spieldauer ca. 90 Min.

Video-Trailer


aus Christiane Palm-Hoffmeister: Schnittstellen des Glücks - eine Lesung mit Musik
Martin Heckmann begegnet der Bremer Autorin Christiane Palm-Hoffmeister und liest mit ihr zusammen Poesie und Prosa aus ihrem mittlerweile dritten Buch. Christiane Palm-Hoffmeister zaubert Bilder wie unter einem Brennglas: mal bleiben sie in der Nähe des profanen Alltags, mal schwingen sie sich in luftige Höhen empor. Stets aber bleiben sie in freundlichem Kontakt mit dem Hörer. Christiane Palm-Hoffmeisters Texte öffnen sich unaufdringlich für das kostbare Labyrinth des menschlichen Gemüts und nehmen das Publikum mit auf eine Reise ins Innere. Begleitet von David Erzmann auf dem Kontrabaß.
Spieldauer ca. 60 Min.



Farhan Hebbo: Die Flöte des Hirten - eine Lesung mit Musik
Schon mal von Marie Schnackt gehört? Bei Marie Schnackt treffen sich Bremer aus aller Welt, um dort abseits von Sprach- und Integrationskursen Deutsch zu sprechen und sich kulturell auszutauschen. Jetzt wird der 2. Geburtstag von Marie Schnackt gefeiert. Unter anderem wird es dazu auch Texte des syrischen Dichters Farhan Hebbo zu hören geben, dessen Zeitungskolumnen mittlerweile in Bremen zur Institution geworden sind. Einige der Texte auch auf Arabisch und Farsi. Und alles musikalisch umrahmt von den Klängen der Saz, gespielt von Marwan Jaro.
Spieldauer ca. 75 Min.



Wolfsverlangen - eine Wohnzimmerlesung mit Musik
Ein dunkler Wald im Nirgendwo. Kaum ein Wanderer wagt es, die wenigen, lichtlosen Pfade zu betreten, die ins Innere führen, und die wenigen Menschen, die hier dem kargen Boden ihr Dasein entringen müssen, altern schnell. Des Nachts, zumal im Winter, meint man manchmal diese flackernden, hungrigen Augen zu sehen, die einen aus dem Dickicht heraus verfolgen. Doch die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen ... Eine augenzwinkernde Geschichte über den Mut und den Eros, die einem zuerst das Gruseln, dann aber zuverlässig ein Lächeln ins Gesicht zaubert; am Klavier begleitet von Johannes Sauer.
Spieldauer ca. 60 Min.



Kattenturmer Geschichten 3
Norbert ... Kennen Sie den? Der im Büro den Wecker immer auf 10:17 Uhr stellt, damit er im Radio das Wetter nicht verpasst? Der sonntags gerne seine Freizeit in der Straßenbahn verbringt? Der Schweißausbrüche bekommt, weil ihm die blauhaarige Cindy mit ihm Kohl und Pinkel essen gehen will? Doch so hart die Anforderungen des Lebens an ihn auch sind - Norbert kriegt das hin! Ausgedacht und festgehalten von Andreas Gröhl aus dem schönen Bremer Stadtteil Kattenturm. Die passende Musik dazu wird gespielt vom Bremer Gitarristen Jürgen Schöffel.
Spielzeit ca. 60 Min.



Farhan Hebbo: Die Rose - eine Lesung mit Musik
Farhan Hebbo ist syrischer Abstammung und lebt heute in Bremen. Sein unkonventioneller, immer etwas melancholischer Blick öffnet einem mit überraschenden Sichtweisen und Wendungen auf liebevolle Art die Augen für den Alltag dieser Stadt. Zu Gast war Hebbo bereits in der Bremer Shakespeare Company, dem Institut Francais und der Villa Ichon, seine Zeitungskolumnen sind mittlerweile zur Bremer Institution geworden. Nun gibt es auch im Bürgerhaus Obervieland eine kleine, feine Auswahl seiner Texte zu hören - natürlich in Anwesenheit des Autoren, musikalisch umrahmt von den Klängen der Saz, gespielt von Marwan Jaro.
Spielzeit ca. 60 Min.



Bret Harte: Der Weihnachtsmann kommt nach Simpsons Bar
Eine Weihnachtsgeschichte aus dem Wilden Westen. Simpsons Bar liegt oben in den Hügeln noch hinter Sacramento. Gold hat hier bislang noch keiner gefunden, obwohl die Hänge bereits durchwühlt sind. Das Leben ist karg, die Menschen spröde. Im Winter regnet es meist ununterbrochen, das Dorf versinkt im Schlamm, die Männer im Suff und der kleine Johnny hat das Wort noch nie gehört: ‚Weihnachten‘. ‚Der Weihnachtsmann kommt nach Simpsons Bar‘ - eine anrührende Geschichte, die auf wunderbare Weise die Kurve kriegt und glücklich macht.
Spieldauer ca. 45 Min.



MiniLit live - Lesungen mit Musik
Eine Auswahl von fünf kleinen, aber feinen Erzählungen von Bremer AutorInnen: Texte von Laura E. Beck, Colin Böttger, Jörn Grebe, Rollo Heinsch und Madita Krügler. Das Bremer Literaturkontor e.V. hat die Entstehung der Texte begleitet und sie in der Publikationsreihe 'MiniLit' einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die komplette Reihe wird an diesem Abend gratis zum Mitnehmen ausliegen. Florian Oberlechner - der vielen Bremern bekannte Akkordeonist - begleitet den Abend auf seinem Instrument mit spontanen Improvisationen.
Spieldauer ca. 90 Min.



Kattenturmer Geschichten 2
Warum man beim Joggen auf keinen Fall nach oben gucken sollte. Was dem Bademeister am Beckenrand nach durchzechter Nacht so durch den Kopf geht. Warum Heinz heimlich das Blumenwasser ausgetrunken hat: Um solche und ähnliche Themen aus dem schönen Bremer Stadtteil Kattenturm geht es diesmal, erlebt und festgehalten von Christiane Preusche und Andreas Gröhl. Und um dem Ganzen den passenden musikalischen Rahmen zu verleihen, heißen wir an diesem Abend den Bremer Gitarristen Jürgen Schöffel herzlich Willkommen.
Spieldauer ca. 60 Min.



1001 Nacht für Kobane - eine Lesung mit Musik
Eine Benefizveranstaltung der besonderen Art zusammen mit Petra-Janina Schultz, Robert Levin und der Bremer Shakespeare Company zugunsten des Aufbaus einer Schule im kriegszerstörten Kobane im Norden Syriens. Kein Ali Baba, auch kein Aladdin. Stattdessen ein Feuerwerk von deftigen Schelmenstreichen und prickelnden erotischen Abenteuern aus einem multikulturellen Orient, wiederentdeckt in einer uralten arabischen Handschrift und übersetzt von Claudia Ott. Absolut nicht jugendfrei! Musikalisch begleitet auf der Saz von Marwan Jaro und kulinarisch unterstützt durch den Koch des 'Falstaff' und seinen verführerischen, orientalischen Leckereien.
Spieldauer ca. 90 Min.



aus Daniel Defoe: Roxana - eine Lesung mit Musik
Eine äußerst frivole Schilderung aus der London High-Society Anfang des 18. Jahrhunderts. Was genau war damals passiert, als Roxana den Weg der Sünde betrat, um sich fortan mit traumwandlerisch nonchalanter Kaltblütigkeit durch die Betten zu schlafen bis hinauf in die allervornehmsten Kreise? Das hätte man ihr als züchtige Tochter französisch puritanischer Einwanderer gar nicht ohne weiteres zugetraut. Die Lesung wird begleitet von Johannes Sauer am Klavier, ganz stilkonform mit Musik aus dem Barock, was - soviel sei immerhin verraten - wirklich ziemlich gut passt.
Spieldauer ca. 75 Min.



Venus und die Jungs - eine Wohnzimmerlesung mit Musik
Endzeitstimmung im September 1940, kurz nach der Kriegserklärung gegen Deutschland. Um der allgegenwärtigen Nervosität entgegenzuwirken, schart sich die Pariser Künstlerszene in abgedunkelten Cafés zusammen, verunsichert, lebenshungrig und seltsam übermütig. Eine knisternde, enthemmte Sehnsucht nach Nähe, nach Vergewisserung, nach Berührung macht sich breit, und die Nacht nimmt ihren Lauf. Eine Zusammenstellung von äußerst erotischen und expliziten Texten, stimmungsvoll begleitet von Johannes Sauer am Klavier. Definitiv FSK 18!
Spieldauer ca. 60 Min.



Robert Louis Stevenson: Die krumme Janet
Nur im Flüstertone spricht man im abgelegenen schottischen Balweary ihren Namen aus: 'Krumme Janet'. Der neue Pfarrer hat alle Hände voll zu tun sie vor den übrigen Dorfbewohnern zu schützen, die einen scheußlichen Verdacht hegen und stets einen weiten Bogen um die mürrische Alte machen: sind nicht erst neulich ihrem Nachbarn über Nacht beide Kühe gestorben? Und überhaupt: wie lang ist es her, dass man sie zuletzt in der Kirche gesehen hat? Die Angst geht um, und es zeigt sich, dass das Böse manchmal genau dort lauert, wo wir es am wenigsten erwarten.
Spieldauer ca. 60 Min.



Robert Louis Stevenson: Der Flaschenkobold
Man sagt, der Teufel persönlich habe sie einst auf die Erde gebracht: diese merkwürdige, milchweiße Flasche mit dem seltsam lodernden Schatten im Inneren ... Alles soll sie ihrem Besitzer schenken können: Liebe, Ruhm, Geld, Gesundheit. Nur: stirbt er, ehe er sie wieder verkauft hat, so muß er für immer in der Hölle brennen. Zudem: der Verkaufspreis muß stets unter dem Kaufpreis liegen. Unbequem billig ist sie mittlerweile geworden, und für Keawe, dem jungen Mann von der Westküste Hawaiis, der eher zufällig in den Besitz der Flasche gelangt ist, wird es eng.
Spieldauer ca. 60 Min.



E.T.A. Hoffmann: Der Sandmann - eine Lesung mit Musik
Ob im Traum oder im wirklichen Leben - stets folgt ihm diese düstere, merkwürdig kantige Gestalt, die sie Coppelius nennen. In Coppelius Gegenwart werden die Dinge dunkel, verworren, feindlich. Und nur Nathanael ist es vorbehalten, dessen finstere Macht zu spüren. Sonst keinem? Unaufhaltsam, schein es, breitet sich die Dunkelheit aus. Eine äußerst beunruhigende Erzählung vom Meiser des Grusels, begleitet am Klavier von Johannes Sauer.
Spieldauer ca. 90 Min.



Charles Dickens: Eine Weihnachtsgeschichte - eine Lesung mit Musik
Scrooge ist von Beruf das, was man heute 'unabhängiger Finanzinvestor' nennt. Scrooge hat nur einen Daseinszweck: sein Vermögen zu mehren. Seine Mitmenschen teilt er ein in die, die ihm Nutzen bringen und die, die ihm im Wege stehen. Sein Lebensinhalt besteht aus Wechselkursen, Vertragsabschlüssen und Zinssätzen, sein Gemüt ist trocken, Freud und Leid scheinen ihm Verirrungen des Geistes. Anlässlich der nahenden Weihnacht, einem Fest, dem sich der Zyniker Scrooge innerlich schon immer verweigert hat, wird er heimgesucht von Geistern (oder sind es Engel?), die es vermögen, in ihm die Sehnsucht zu wecken, die Lebenslust und die Liebe. Eine herzerwärmende, fast könnte man sagen: eine therapeutische Geschichte, die - wie man hören wird - an ihrer Aktualität nun wirklich nichts eingebüßt hat.
Spieldauer ca. 3 Std. mit zwei Pausen, Glühwein und viel Weihnachtsgebäck



Jack London: Der Lügner
Völlig unerwartet kehrt ein Mann nach langen Jahren in den hohen Norden an die Mündung des Yukon zurück in sein Inuit-Dorf. Dort berichtet er von seiner ungeheuerlichen Reise zu einem Volk im Süden, welches riesige Kanus aus Eisen baut und Häuser, die bis an die Sterne reichen. Spricht er die Wahrheit? Oder ist er ein Hochstapler? Auf jeden Fall bringt sein Bericht große Unruhe ins Dorf, und der Ältestenrat muss eine schwierige Entscheidung fällen ...
Spieldauer ca. 45 Min.



Oscar Wilde: Der junge König - eine Lesung mit Musik
In der Stadt bereitet man sich fieberhaft auf die morgige Krönungszeremonie vor, während im Palast sich der Prinz vorm Spiegel bereits an seinem Krönungsornat ergötzt. Da wird er in der Nacht von Träumen heimgesucht, die den Ereignissen eine ungeahnte Wendung bescheren. Ein Märchen über Macht und Ego mit überraschendem Ausgang - begleitet von Anneke Brose auf der Kirchenorgel.
Spieldauer ca. 60 Min.


Rudyard Kipling: Der Gärtner
Viktorianische Sittenstrenge herrscht überall und das ganze Empire wankt unter der Last des ersten Weltkrieges. Daheim in England verliert Helen Turrel, eine scheinbar gut situierte und im Leben stehende Frau ihren familiären Daseinszweck - und will es nicht wahrhaben. Eine gespenstische, zärtliche und subtil gewalttätige Geschichte über Verdrängung, Trauer und Erlösung.
Spieldauer ca. 45 Min.



Geschichten aus dem Bärengehege - eine Lesung mit Musik
Eine völlig verrückte, aufregende und zugleich seltsam sehnsuchtsvolle Melange aus Abenteuer, Persiflage, Initiationsritus und absurden Lügengeschichten aus einer fernen Welt, deren Landkarte noch genügend weiße Flecken für alle bereithält; mehr kann nicht verraten werden über dieses Feuerwerk aus Blödsinn der höheren Art - irgendwie gewürzt mit einem Schuß Jurassic Park, einem Hauch Edgar Allan Poe, einer kleinen Prise Karl May, und einer denn doch überraschenden Portion Alten Testamentes. Ein äußerst vergnügliches Überraschungsprogramm, musikalisch feinfühlig zusammengehalten und begleitet von Barbara Andrae am Bajan. Was das nun wieder sein soll? Da hilft nur kommen, hören und verstehen!
Spieldauer ca. 120 Min.



Hörbücher


Zusätzlich zu den hier vorgestellten Hörbüchern wird es demnächst von Martin Heckmann eine neue 12-teilige Hörbuchreihe ausgewählter klassischer Literatur geben. Mehr dazu hier.



Vera Reh: Der Feuerrabe - Das verschollene Buch der Druiden ... 2 mp3-CDs
Als der 14-jährige Eric Rüster mit seiner Mutter und seinen beiden Brüdern wieder einmal umzieht, ahnt er noch nicht, daß dies sein Leben für immer verändern wird. Mit der Frage nach seiner Bestimmung betritt er einen Weg, der von Freundschaft, Vorurteilen, Geheimnissen und Magie geprägt ist. "Die Suche nach deiner Bestimmung wird immer eine Suche nach deinen Wurzeln sein", sprach die alte Eibe mit ihren flüsternden Blättern. Und Eric erwachte.
Produktion: Vera Reh

Bestellung: info@martin-heckmann.de (€ 18,50 + Versand)

Ausschnitt anhören


Marlene Boklage: Oldenburg - vom ersten Grafen bis zum letzten Herzog ... 1 Audio-CD
Geschichten, Anekdoten und Kuriositäten aus Oldenburgs letzten tausend Jahren - Briefe, Predigten, Reisebeschreibungen und Erinnerungen: Wie eigentlich sah das Menü in einer Oldenburger Gastwirtschaft des 14. Jahrhunderts aus - und schmeckte das überhaupt? Wie vertrieben sich die Kleriker im 16. Jahrhundert am liebsten ihre Freizeit - und durften die das wirklich? Und was machten eigentlich die Oldenburger, als vor Paris die Bastille erstürmt wurde – und war das tatsächlich sinnvoll?
Produktion: Marlene Boklage

Bestellung: info@martin-heckmann.de (€ 9,90 + Versand)

Ausschnitt anhören


Reise zum Vulkan - aus Carlos Fuentes: Terra Nostra ... 2 Audio-CDs
Gegen Ende des 15. Jahrhunderts, noch vor Columbus erster Entdeckungsreise nach Amerika, überqueren zwei spanische Abenteurer den Atlantik nach Westen. Wie ein langer, unentrinnbarer Traum wirkt der Bericht der waghalsigen Überquerung des Ozeans, der unfreiwilligen Teilhabe am Leben eines indianischen Stammes und seiner mythologischen Vorstellungswelt und des Beginns einer phantastischen Reise mitten in das Herz des Aztekenreiches.
Produktion: Martin Heckmann

Bestellung:  info@martin-heckmann.de (€ 14,90 + Versand)

Ausschnitt anhören


Bram Stoker: Die Dualitisten ... 1 von 3 Audio-CDs (3er-Schuber 'Teufelsbrut')
'Die Dualitisten' ist eine von drei bösen Geschichten, so teuflisch wie intelligent geschrieben: die engelsgleichen Zwillinge Zerubbabel und Zacariah sind süße Wunschkinder, die Nachbarjungs Harry und Tommy nicht. Diese beiden haben sich ganz ihrem unseligen Hobby verschrieben: Gebrauchs- und Alltagsgegenstände zu zerstören. Mit ihren Taschenmessern bearbeiten sie Tische, Stühle, Bilderrahmen, Garderoben, schließlich auch Kleintiere, und ihr Hunger nach mehr scheint unstillbar ...
Produktion: Musicalegenda

Bestellung:  info@martin-heckmann.de (€ 9,90 + Versand)

Ausschnitt anhören


Thomas Körber: Unser Thüringer Land ... 1 Audio-CD
Wussten Sie, dass schon Mitte des 17. Jahrhunderts der Thüringer Bratwurstlängenrekord bei 658 Ellen, also bei über 500 Metern lag? Wussten Sie, dass damals der gesamte Verlauf des Thüringer Rennsteiges als militärisches Geheimnis gehütet wurde? Und wussten Sie, dass die Sachsen eigentlich gar keine Sachsen, sondern in Wirklichkeit nichts als Thüringer sind?
Produktion: SDK-Media

Bestellung: info@martin-heckmann.de (€ 9,90 + Versand)

Ausschnitt anhören